Der Inhalt wird nicht schön dargestellt? Bitte aktivieren sie JavaScript und nutzen Sie einen aktuellen Browser und alles wird toll aussehen und funktionieren. Versprochen.🤞

2. Der Untergang der Alten Welt im Ersten Weltkrieg und die Nachkriegssituation

§ PD

Ein klarer Sieger, ein klarer Verlierer

2. Der Untergang der Alten Welt im Ersten Weltkrieg und die Nachkriegssituation

1

Am Ende des Ersten Weltkrieges war eines klar: Die alte Welt hatte verloren. Europas Monarchien waren besiegt, Europas Nationalstaaten berieten über die Zukunft. In den Jahren nach dem Weltkrieg wurde Europa radikal umgebaut und eines der Prinzipien, nach denen umgebaut wurde, war der Nationalismus. Viele Probleme und Ungerechtigkeiten der alten Welt wurden dadurch gelöst. Aber wie bei jedem Großexperiment, gab es auch hier eine Reihe von Entwicklungen, mit denen niemand gerechnet hatte. Die Konflikte, die innerhalb und zwischen den alten Reichen geherrscht hatten, waren beendet. Die Konflikte innerhalb und zwischen den Nationalstaaten begannen.

2
  • Kapitel 2.1 erklärt die Prinzipien der alten und der neuen Welt, die im Ersten Weltkrieg aufeinanderprallten.
  • Kapitel 2.2 zeigt den radikalen Umbau Europas, der nach dem Ersten Weltkrieg stattfand.
  • Kapitel 2.3 beschäftigt sich mit der Situation innerhalb der neu gegrĂĽndeten Staaten.
  • Kapitel 2.4 legt den Fokus auf Deutschland nach dem Krieg und die Probleme, die hier durch die Nachkriegsordnung entstanden.